KONTAKTIEREN SIE UNSSCHLIESSEN 

Haben Sie Fragen?
Kontaktieren Sie uns.

Müller Martini Eastern Europe GmbH
Reinhartsdorfgasse 1
2320 Rannersdorf

 

Telefon: +43-1-706 47 77
Fax: +43-1-706 47 77 40

Auf Karte anzeigen

Download anfordern

Gedruckte Superhelden

Es gibt wahrscheinlich für jeden unter uns Tage in seinem Leben, die man nicht vergisst. Für mich gehört dazu der Tag, als mich mein Grossvater beim Lesen eines Comics ertappte. Er konnte es nicht verstehen, dass man für so ein «Schundheft», wie er es bezeichnete, auch noch sein Taschengeld ausgab.

Mehr erfahren

Notizbücher – die ultimativen, analogen Gadgets

Smartphones, Tablets und Notebooks sind Ausdruck unserer mobilen Gesellschaft. Immer geladen und griffbereit – und trotz alledem marschieren Horden von Menschen mit Notizbüchern in Meeting-Räumen, nehmen sie mit auf Reisen und halten ihre spontanen Ideen darin fest.

Mehr erfahren

Wenn Berlins Regierender Bürgermeister einen Klebebinder Pantera testet…

Mit einem von zahlreichen Gästen, darunter Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller, besuchten Open House feierte der langjährige Müller Martini-Kunde PieReg Druckcenter Berlin GmbH in der deutschen Hauptstadt offiziell die Eröffnung seiner neuen Produktionsstätte.
 

Mehr erfahren

Mehr Kapazität für Clays/GB: neuer Klebebinder Alegro und neue Buchlinie BF 530

Die britische Druckerei Clays erweitert ihren aus bereits 13 Müller Martini-Maschinen bestehenden Maschinenpark um einen Klebebinder Alegro und eine Buchlinie BF 530 der Marke Kolbus. 

Mehr erfahren

Steuerungs-Update: besser rechtzeitig planen als lange stillstehen

Weil bei einigen älteren Maschinen keine Ersatzteile mehr für die Steuerung lieferbar sind, empfiehlt sich rechtzeitig ein Austausch. Denn die termingerechte Erneuerung der Steuerung – sowie allenfalls des Kontrollterminals und des Frequenzumrichters – reduziert die Stillstandzeit auf planbare ein bis drei Tage.

Mehr erfahren

Bücher zur digitalen Entgiftung

Wer hätte dies gedacht? An den internationalen Buchmärkten ist ein verhaltener Optimismus zurückgekehrt. Der befürchtete Flächenbrand durch mobile Apps und E-Books ist ausgeblieben, die Verkaufszahlen haben sich stabilisiert – und in einzelnen Märkten sind sie sogar leicht steigend. 

Mehr erfahren