KONTAKTIEREN SIE UNSSCHLIESSEN 

Your Strong Partner

Haben Sie Fragen?
Kontaktieren Sie uns.

Your Strong Partner

Müller Martini Marketing AG
Untere Brühlstrasse 13
4800 Zofingen

 

Telefon: +41 (0) 62 745 45 75
Fax: +41 (0) 62 751 55 50

Auf Karte anzeigen

Download anfordern

Weltpremiere: Müller Martini und Hunkeler zeigen Finishing 4.0-Workflow aus einem Guss

13.02.2017

An den Hunkeler Innovationdays vom 20. bis 23. Februar in Luzern präsentieren die beiden Weltmarktführer Müller Martini und Hunkeler unter dem Leitmotiv Finishing 4.0 eine Weltpremiere. Auf einer kombinierten Produktionslinie für Softcover-Bücher wird neben der Müller Martini-Klebebindelinie Vareo auch die erstmals an das Daten- und Prozess-Managementsystem Connex von Müller Martini angebundene Rolle-Stapel-Linie von Hunkeler gezeigt.

Als Quantensprung in der grafischen Industrie öffnet Müller Martini sein Daten- und Prozess-Managementsystem zum ersten Mal für einen Drittanbieter im Bereich Weiterverarbeitung, nachdem bisher ausschliesslich digitale Druckmaschinen von Drittanbietern in Connex integriert worden sind. Die beiden Weltmarktführer Müller Martini und Hunkeler, die beide ein breites Spektrum an digitalen Buchblock-Lösungen im Angebot haben, bieten damit ihren Kunden auf der Basis von Connex einen durchgängigen Workflow aus einem Guss – von der kompakten Einzelblatt- bis zur umfangreichen Falzlösung. Zusammen mit den digitalen Weiterverarbeitungs-Systemen von Müller Martini werden so „end-to-end“ Lösungen bis zum fertig gebundenen Buch möglich.

Müller Martini zeigt an den Hunkeler Innovationdays unter dem Leitmotiv Finishing 4.0 Live-Vorführungen mehrerer klebegebundener und sammelgehefteter Auflage-1-Produkte.

Dabei lässt Connex als integratives Element zwischen den beiden sich ideal ergänzenden Schweizer Anlagenherstellern alle Optionen für die Zukunft offen. Kunden, die mit einer Kompaktlösung in die digitale Produktion einsteigen, können nicht nur aus dem grossen Portfolio von Müller Martini und Hunkeler schöpfen, sondern sie verfügen bei sich verändernden Marktanforderungen auch über einen optimalen Investitionsschutz. Denn auch spätere Investitionen in Buchproduktions-Systeme der beiden Anbieter können mit Connex verbunden werden.

Damit stehen die von der SigmaLine von Müller Martini bekannten Funktionen wie beispielsweise automatische digitale Bogenmontage, JDF-Schnittstelle, Job Management, Steuerung der Druckmaschine oder Produktionstracking via JMF in Zukunft auch für kombinierte Lösungen von Hunkeler und Müller Martini zur Verfügung – ein grosser Vorteil für Kunden, die Softcover-Bücher ab Auflage 1 produzieren, gilt doch jetzt auch hier die Devise «PDF in – Book out».

Klebebinder Vareo mit Dreischneider InfiniTrim

Wie das in der Praxis funktioniert, zeigen Hunkeler und Müller Martini auf ihren benachbarten Ständen an den Hunkeler Innovationdays in Luzern mit täglichen Live-Produktionen von personalisierten Softcover-Schulbüchern. Dabei schiesst Connex die PDF-Daten für die Rolle-Stapel-Linie von Hunkeler aus und übergibt diese an die jeweiligen Drucksysteme. Auf den Hunkeler-Komponenten werden – auf einer HP T480 HD – vorbedruckte Rollen abgerollt. Danach wird die Bahn längs der Papierlaufrichtung aufgetrennt und übereinandergelegt («Split and Merge»), so dass eine doppellagige Bahn entsteht. Das dynamische Hunkeler-Querschneiden während des Laufs («Dyna-Cut») ermöglicht variable Abschnittslängen. Hernach wird das Papier von Hunkeler zu Einzelblatt-Buchblöcken gestapelt – mit variabler Seitenzahl, variablem Rohformat (Rückenlänge), vollvariablem Endformat und variablem Inhalt (VDP).

Eine von Hunkeler neu entwickelte Roboter-Übergabestation übergibt die Buchblöcke an den Vareo. Der Drei-Zangen-Klebebinder wartet an den Hunkeler Innovationdays mit einer Neuerung auf: Müller Martini demonstriert erstmals die automatische Zuführung von Buchblöcken mit variablen Rückenlängen. Vom Vareo gelangen die Schulbücher schliesslich in den voll-formatvariablen Dreischneider InfiniTrim, der dank seines neuartigen Schneidkonzepts an der drupa 2016 für Aufsehen gesorgt hat. Dabei werden sämtliche Komponenten via Connex gesteuert und überwacht.

Sammelheftung auf Presto II Digital

Auch in der Sammelheftung fertigt Müller Martini an den Hunkeler Innovationdays Produkte live ab Rolle (gedruckt auf einer Océ ColorStream 6000 Chroma von Canon): personalisierte Kinder-Malbücher und zwei unterschiedliche Erwachsenen-Malbücher mit variabler Abschnittlänge und variablem Falzen, variabler Seitenzahl, Cover-Matching via Barcode sowie dickenvariablem Heften und Schneiden von Produkt zu Produkt. Zwei weitere live vorgeführte Sammelheft-Produktionen stammen von digitalen Rollen- und Bogendruckmaschinen.

  • Ein personalisierter Hybrid-Katalog im U.S. Format 8 x 10 Zoll mit einem (auf einer Xerox Trivor 2400 Inkjet Press gedruckten) digitalen Acht-Seiten-Bogen, zwei Offset-Bogen mit total 32 Seiten und einem personalisierten Umschlag, der jeweils zum Inhalt passt.
  • Ein A5-Stadtführer von Luzern mit sechs achtseitigen digitalen Bogen (gedruckt auf einer Canon VarioPrint i300) und Umschlag.

Auch bei diesen gehefteten Produkten übernimmt Connex das Jobhandling inklusive digitaler Bogenmontage. Auf dem mit dickenvariablen Heftköpfen ausgestatteten Sammelhefter Presto II Digital mit Abrollung, Querschneider (beide von Hunkeler), Flachstapelanleger und Falzmaschine (von Heidelberg) wird anhand der vollvariablen VDP-Produkte ab Rolle und Bogen demonstriert, wie sowohl alle für die Produktion benötigten Parameter als auch das Cover-Matching berührungslos über einen Barcode gesteuert werden. Die Heftmaschine und der Dreischneider werden vollvariabel eingestellt, und die Dicke kann von Produkt zu Produkt variieren.

Connex mit neuen Möglichkeiten

Neben den zwei live präsentierten digitalen Produktionslinien ist Connex der dritte Schwerpunkt auf dem Müller Martini-Stand an den Hunkeler Innovationdays. Die umfassenden Vorteile des exklusiven Daten- und Prozess-Managementsystems werden ebenfalls live demonstriert. Neben der Anbindung der Hunkeler-Linie in das Connex-System werden auch die neuen Vernetzungsmöglichkeiten mit Standard-Schnittstellen zu Prinect von Heidelberg, zum HP SmartStream Production Center und zu Enfocus Switch, die neue Oberfläche (sie macht es dem Nutzer noch einfacher, neue Aufträge anzulegen oder zu bearbeiten) und das neue Connex.Info 4.0 präsentiert.