KONTAKTIEREN SIE UNSSCHLIESSEN 

Your Strong Partner

Haben Sie Fragen?
Kontaktieren Sie uns.

Your Strong Partner

Müller Martini Marketing AG
Untere Brühlstrasse 13
4800 Zofingen

 

Telefon: +41 (0) 62 745 45 75
Fax: +41 (0) 62 751 55 50

Auf Karte anzeigen

Download anfordern

Connex mit neuen Möglichkeiten der Vernetzung

Ein typisches Beispiel von Finishing 4.0: Für die immer wichtiger werdende Vernetzung der einzelnen Prozessschritte bietet das Daten- und Prozessmanagement-System Connex neben der üblichen Integration via JDF und JMF neue Standard-Schnittstellen zu drei Partnern: Prinect von Heidelberg, HP Production Center und Switch von Enfocus. Das macht die Integration in bestehende Workflows für Müller Martini-Kunden noch einfacher.

«Seit zwei Jahrzehnten reden wir von Vernetzung und Workflow», sagt Bruno Müller, CEO von Müller Martini. «Doch jetzt ist die Zeit dafür wirklich gekommen. Die kleiner werdenden Auflagen und die Möglichkeiten der modernen Druckmaschinen machen einen durchgängigen Workflow in vielen Anwendungsfällen unverzichtbar.» Produkte in einem Arbeitsgang und damit kostengünstig zu fertigen, gelingt jedoch nur, wenn der Gesamtprozess vollständig automatisiert und integriert ist. Mit dem Daten- und Prozessmanagement-System Connex lassen sich sämtliche Müller Martini-Systeme, von der Einzelmaschine bis zu komplexen Produktionslinien, optimal automatisieren. Nun erleichtert Connex mit neuen Standard-Schnittstellen die Kommunikation zwischen Maschinen von Müller Martini und Workflows von anderen Herstellern.

Connex-Interface zu Prinect von Heidelberg: Ab der drupa bietet die Heidelberger Druckmaschinen AG die Möglichkeit, Daten von ihrem integrierten Druck- und Medien-Workflow Prinect und von Connex auszutauschen. Prinect sorgt für die smarte Integration aller Bereiche einer Druckerei vom Management über die Vorstufe und den Druck bis zur Weiterverarbeitung und ermöglicht auch die Online-Kommunikation mit Kunden und weiteren Geschäftspartnern. Der Workflow ist wesentlicher Treiber der Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette in einer Druckerei. Vor diesem Hintergrund ermöglicht eine neue Schnittstelle des Prinect Postpress Managers (Prinect-Modul für die Weiterverarbeitung) auch die Integration von Sammelheftern, Klebebindern und Hardcover-Anlagen von Müller Martini. Davon profitieren insbesondere grafische Betriebe mit Druckmaschinen, die sowohl über Weiterverarbeitungs-Systeme von Heidelberg (mit Prinect) als auch von Müller Martini (mit Connex) verfügen.

Connex-Interface zum HP SmartStream Production Center: Dank dieser neuen Lösung können grafische Betriebe mit HP PageWide-Rollendruckmaschinen Müller Martini-Anlagen via Connex nahtlos ans HP SmartStream Production Center und damit an die Steuerung von HP-Systemen anbinden. HP SmartStream Production Center automatisiert den Workflow und die Auftragsverfolgung, minimiert Fehler und beschleunigt den gesamten Produktionsprozess. Konkret übernehmen die Müller Martini-Anlagen den Produktionsauftrag via JDF und melden den Produktionsstatus zurück. Nach Ende jedes Jobs erhält das HP Production Center die Produktionswerte wie beispielsweise Makulatur und Zeiten zurück, markiert den Arbeitsschritt als erledigt und leitet den Auftrag an den nächsten Produktionsschritt. Grafische Betriebe haben mit dieser Lösung alle Informationen, um ihre Produktion zu maximieren und gleichzeitig die Makulatur zu minimieren – speziell bei kleinen Aufträgen bis runter zu Auflage 1.

Connex-Interface zu Enfocus Switch: Enfocus Switch ist eine Software-Lösung für die Workflow-Automatisierung in grafischen Betrieben. Switch ist sehr modular und verbindet verschiedenste Hersteller und Programme über so genannte Konfiguratoren. Diese Schnittstellen ermöglichen es Kunden, auf einfache Art und Weise vollkommen variable Workflows aufzubauen und zu kontrollieren. Müller Martini präsentiert auf seinem drupa-Stand einen eigenen Connex SigmaLine Konfigurator. Dieser wird kurz nach der drupa weltweit für jeden Switch-Kunden verfügbar sein. Dank des neuen Konfigurators können Jobs einfach an das digitale Buchproduktions-System SigmaLine übergeben werden. Nach der drupa bietet Müller Martini über den Enfocus Appstore eine eigene Connex App zur Switch-Integration von Sammelheftern, Klebebindern und Hardcover-Anlagen.

Das kann Connex

Das von Müller Martini entwickelte Daten- und Prozessmanagement-System besteht aus verschiedenen Modulen.

 

Connex.Info...

...macht die Produktion transparent, indem es einen ständigen Überblick über die Produktionslinien und Status der jeweiligen Aufträge ermöglicht.
Connex LineControl für die SigmaLine... ...integriert die digitale Druckmaschine mit der Weiterverarbeitung auf höchstem Niveau. So deckt die SigmaLine Arbeitsschritte von der digitalen Druckvorstufe (PDF-Handling und digitale Bogenmontage) über den Digitaldruck (Druckmaschinensteuerung) bis zur Weiterverarbeitung (Produktion von Buchblöcken) ab.
Connex LineControl für Sammelheftung/Klebebindung/Hardcover... ...(Produktionsplanung und -steuerung) verteilt Auftragsdaten an die angebundenen Müller Martini-Produktionslinien. Diese Daten werden zur automatisierten Voreinstellung an den Produktionslinien genutzt.

Connex bietet mit den neuen Standard-Schnittstellen zu Prinect, HP Production Center und Switch neue Möglichkeiten, die Kommunikation zu erleichtern.