KONTAKTIEREN SIE UNSSCHLIESSEN 

Your Strong Partner

Haben Sie Fragen?
Kontaktieren Sie uns.

Your Strong Partner

Müller Martini Marketing AG
Untere Brühlstrasse 13
4800 Zofingen

 

Telefon: +41 (0) 62 745 45 75
Fax: +41 (0) 62 751 55 50

Auf Karte anzeigen

Download anfordern

Finishing 4.0 heisst: Die Zukunft ist (digital-)vernetzt

Mit dem Schlagwort Finishing 4.0 demonstriert Müller Martini auf seinem (digital-)vernetzten drupa-Stand Lösungen, welche die industrielle und wirtschaftliche Herstellung von individualisierten Printprodukten ermöglichen. Die gezeigten Anlagen bereiten sich mit digitalen Job-Daten vollautomatisch auf ein neues Produkt vor, sie verarbeiten die Produktion ohne manuelle Eingriffe und ermöglichen so einen Touchless-Workflow.

Neun miteinander vernetzte Produktionslinien in den Bereichen Sammelheftung, Klebebindung, Hardcover-Produktion und Zeitungs-Einstecken, tägliche Live-Demos von über 20 unterschiedlichen (Hybrid-)Druckprodukten in hundertfacher Ausführung – auf seinem drupa-Stand zeigt Müller Martini mit einem imposanten Auftritt unter dem Leitmotiv Finishing 4.0, wie mit einem automatisierten Maschinenpark variable, individualisierte Magazine und Bücher hergestellt werden können. Dabei sehen die Standbesucher die konkreten Vorteile von Finishing 4.0: Produktionssysteme, die in der Lage sind, sich mit den digitalen Job-Daten vollautomatisch auf ein neues Produkt vorzubereiten und die Produktion möglichst ohne manuelle Eingriffe, sondern mit einem Touchless Workflow durchzuführen.

Zu den komplexen Produkten, die berührungslos auf dem Müller Martini-Stand gefertigt werden, gehört beispielsweise ein personalisiertes Lehrmittel – ein Auftrag mit vollvariablem Inhalt, der auf drei verschiedenen Anlagen von der Rolle bis zum fertigen Buch hergestellt wird.

Ø Auf dem digitalen Buchproduktions-System SigmaLine, auf dem dank dreier neuer Module des Prozess- und Datenmanagement-Systems Connex neu auch VDP-Produktionen gefahren werden können, werden sequenziell bezüglich Inhalt, Seitenzahlen, Format und Buchdicke komplett verschiedene, personalisierte Buchblöcke jeweils mit Auflage 1 gefertigt. Damit unterstreicht Müller Martini als Technologieführer für den automatisierten Produktions-Workflow, dass der Slogan «PDF rein, Buch raus» nun auch «PDF/VT (VT: Variable Transactional) rein, personalisiertes Buch raus» heissen kann.

Ø Acht dieser Buchtitel werden danach ebenfalls sequenziell klebegebunden auf dem Vareo, bei dem – als technologische Revolution – alle drei Zangen erstmals bei einem Klebebinder mit einem eigenen Servomotor ausgestattet sind und einzeln angetrieben werden.

Ø Der Drei-Seiten-Beschnitt der von Produkt zu Produkt variierenden Bücher erfolgt schliesslich auf dem an der drupa als Weltpremiere präsentierten InfiniTrim mit seinem ebenfalls revolutionären Antriebs-, Transport- und Schneidkonzept.

InfiniTrim mit Einzelantriebs-Technologie für alle Greifer und Messer

Weil klassische Dreischneider einen Schneidtisch und einen Pressstempel haben, die bei einer Formatänderung von Hand ausgetauscht werden müssen, hat Müller Martini für Auflage-1-Produktionen eine extrem zeitsparende Finishing 4.0-Lösung im Bereich Dreischneiden entwickelt. Der neue InfiniTrim überzeugt nicht nur mit seiner Einzelantriebs-Technologie für alle Greifer und Messer, sondern er sorgt auch bei jedem einzelnen Produkt für die ideale Anpressung und die richtige Positionierung.

Beim InfiniTrim, der sein volles Potenzial bei der Fertigung individueller Softcover- und Fälzelbroschüren als perfektes Inline-Duo mit dem neuen Klebebinder Vareo ausschöpft, wird das Schneidgut zunächst liegend zugeführt und das Mass für den Kopfabschnitt und das beschnittene Endformat via Barcode erfasst. Das darauffolgende Einschubrad bringt das Buch in eine vertikale Lage. Aus dieser Lage wird es von einem servo-getriebenen Greifer in die erste Schneidzone für den Kopfbeschnitt transportiert. Der gewünschte Stopppunkt entspricht genau der Position der Schneidlinie. Direkt nach dem Kopfschnitt erfolgt der Transport des Buches mittels servo-getriebener Überführungseinheiten in die definierte Position für den Frontschnitt und danach in den Fussschnittbereich. Nach der Ausführung des Fussschnitts wird das Buch auf das Auslageband übergeben – ohne dass der Maschinenführer während des gesamten Prozesses ein einziges Mal eingreifen muss.

Müller Martini ist an der drupa ausserdem auf zwei Partnerständen von Digitaldruckmaschinen-Herstellern vertreten. Sowohl bei Canon Océ als auch bei Xerox stehen zwei Sammelhefter Presto II Digital mit Abrollung, Querschneider (von Hunkeler) und Taschenfalzwerk (von Heidelberg) im Einsatz. Auf ihnen werden ebenfalls live mehrere digital gedruckte Messeprodukte der Partner weiterverarbeitet.

01
02
03