KONTAKTIEREN SIE UNSSCHLIESSEN 

Your Strong Partner

Haben Sie Fragen?
Kontaktieren Sie uns.

Your Strong Partner

Müller Martini Marketing AG
Untere Brühlstrasse 13
4800 Zofingen

 

Telefon: +41 (0) 62 745 45 75
Fax: +41 (0) 62 751 55 50

Auf Karte anzeigen

Download anfordern

Müller Martini präsentiert Touchless Workflow an der drupa

Funktionen rund um den Touchless Workflow führen zu einer unterbruchsfreien Weiterverarbeitung ohne manuelle Eingriffe. Mit Finishing 4.0 zeigt Müller Martini an der drupa 2016 live, wie Druckprodukte in einem Durchgang touchless hergestellt werden.

Müller Martini verbindet in seinen Maschinen hohe Automatisierung mit durchgängiger Vernetzung und bietet dadurch zahlreiche Funktionen an, die manuelle Eingriffe in die Produktion reduzieren oder gar unnötig machen. Bei der unterbruchsfreien Produktion vor allem digital gedruckter Produkte, wie sie im Klebebinder Vareo oder dem Buchproduktions-System SigmaLine möglich ist, können Produktparameter innerhalb eines Auftrags ohne Bedienereingriff und ohne Produktionsunterbruch geändert werden. Auch Auftragswechsel können ohne manuelle Eingriffe durchgeführt werden (Funktion Dynamic Job Change am Klebebinder) oder Bedienereingaben sind nur noch reduziert notwendig (Voreinstellung via Connex LineControl). Gesteuert werden diese Funktionen entweder innerhalb der Maschinensteuerung über Barcodes, die auf dem Produkt aufgebracht sind, oder durch Einbindung in das Daten- und Prozessmanagement-System Connex.

Barcode: Variable Data Production (VDP) im Sammelhefter

Auf dem Sammelhefter Presto II Digital können dank VDP vollvariable Produkte, wie zum Beispiel individualisierte und personalisierte Magazine, hergestellt werden. Dabei werden alle für die Produktion benötigten Parameter touchless über einen Barcode gesteuert um sicherzustellen, dass jedes Produkt komplett und richtig zusammengestellt ist. Ausserdem wird die Reihenfolge der einzelnen Produkte kontrolliert, um individuelle, postrouten-optimierte Pakete zusammenstellen zu können. Der Barcode triggert ebenfalls die selektive Zuführung von Signaturen und Umschlägen über die Anleger und kontrolliert das Matching zum digitalen Inhalt. Die Dicke kann von Produkt zu Produkt variieren, dabei werden die Heftmaschine und der Dreischneider vollvariabel eingestellt. Zum Schluss kann die ganze Produktion in ein Reporting Log File geschrieben werden, was eine hundertprozentige Produktionskontrolle bietet.

Connex: SigmaLine mit On The Fly Format Change

Diese von Müller Martini neuentwickelte innovative Funktion sorgt auf der SigmaLine bei einem Formatwechsel für einen durchgängigen, berührungslosen Workflow – ohne dass die Druckmaschine gestoppt wird und ohne dass der Maschinenführer eingreifen muss. Ist Job A beendet, triggert das Daten- und Prozessmanagement-System Connex die Digitaldruckmaschine, die den Druck bei voller Geschwindigkeit für kurze Zeit aussetzt. Während dieser Zeit sorgt Connex LineControl vollautomatisch für sämtliche Umstellungen (Taktzahl von Querschneider, Perforation, Quer-/Längsfalz, Bahnaufteilung, Trichter-Positionierung, Referenz-Positionen der Kameras) sowie für die Formateinstellungen im SigmaCollator. Danach wird nahtlos Job B gefertigt. So sorgt die Maschine in perfektem Zusammenspiel mit Connex für das vollautomatische Umrüsten des gesamten Inline-Systems.